Frage zu Facebook

Das Hilfe-Forum
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Frage zu Facebook

Beitrag von rodger » 9.11.2016, 18:51

Ich habe seinerzeit mal unter Pseudonym bei Facebook ein Konto eröffnet, das ich nicht benutze, allenfalls mal gelegentlich, um auf Seiten anderer zu schauen ...

Nun erhalte ich jeden Tag mindestens ein mal die Nachricht, ich habe eine neue Benachrichtigung erhalten, wenn ich aber dann den Link anklicke, um die Benachrichtigungen zu lesen, erscheint die Meldung, es seien keine vorhanden ...

Kann mir das jemand erklären ?
mugwort
Beiträge: 153
Registriert: 30.11.2015, 14:50
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von mugwort » 10.11.2016, 9:31

rodger hat geschrieben:Ich habe seinerzeit mal unter Pseudonym bei Facebook ein Konto eröffnet, das ich nicht benutze, allenfalls mal gelegentlich, um auf Seiten anderer zu schauen ...

Nun erhalte ich jeden Tag mindestens ein mal die Nachricht, ich habe eine neue Benachrichtigung erhalten, wenn ich aber dann den Link anklicke, um die Benachrichtigungen zu lesen, erscheint die Meldung, es seien keine vorhanden ...

Kann mir das jemand erklären ?
Erklären nun grade nicht (ich nehme an, so etwas wie "Facebook spinnt gelegentlich" genügt Dir nicht) - aber: Hast Du denn auf Facebook mal nachgesehen, ob Du eine Benachrichtigung erhalten hast? Also Facebook-Account aufrufen, oben rechts auf das Globus-Symbol klicken und dann "alle Benachrichtigungen" auswählen?

Man kann übrigens unter "Einstellungen" dort auch die E-Mail-Benachrichtigung auschalten, habe ich gerade gemacht, weil mein E-Mail-Account mittlerweile mit gefühlt 1000 Benachrichtigungen täglich überschwemmt wird (so was in der Art wie "x hat in Gruppe y etwas gepostet", "z hat den Beitrag von irgendwem kommentiert".....).

Möglicherweise hast du auch keine Benachrichtigung, sondern eine Nachricht erhalten - um dies zu verifizieren, auf Deiner Facebook-Seite auf das Sprechblasen-Symbol oben rechts klicken und dann "alle Nachrichten" auswählen.

Hilft das irgendwie weiter?

Viele Grüße
Irmgard
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von rodger » 10.11.2016, 10:22

Nichts unter Globus oder Sprechblasen ... bullshit. Yes. Well.

Besten Dank für den Tipp mit dem Deaktivieren der Benachrichtigungen ... :D (In Sachen facebook ist Ruh'. Im Outlook spürest Du (abgesehen von den anderen 50-100 Mails am Tag) kaum einen Hauch. Die Vögelein schweigen im Walde. Warte nur, balde schweigest du auch.)

Ich mag facebook nicht ... Oberflächengeschlabber ... spiegelt unser sonstiges übliches Miteinander.

(Die Software- und/oder Textbausteinantworten von Versicherungen, Autokonzernen, Krankenkassen oder was auch immer spiegeln übrigens auch unser übliches Miteinander, ist mir dieser Tage aufgefallen, die Menschen hören sich nicht richtig zu und reden aneinander vorbei, und die Textbausteine gehen auch in schöner Regelmäßigkeit am Anliegen des Kunden vorbei, nehmen es und ihn nicht wirklich wahr ...)
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von Helmut » 10.11.2016, 13:29

Also das "Oberflächengeschlabber" liegt natürlich nicht an facebook, sondern an den Teilnehmern.
Ein Grund für das Verlagern der Aktivitäten vieler von foren auf facebook hat eine andere einfachere Ursache, nämlich facebook kann man rel. einfach mit Smartphone/Handy bedienen; dieses Forum nur mit Mühe, weil hier keine automatische (oder eigentlich gar keine) Umstellung auf den wesentlich kleineren Bildschirm erfolgt; d.h. eigentlich kann man dieses Forum nur z.B. von einem Notebook oder noch von einem tablet aus sinnvoll bedienen, und da hat man dann auch eine vernünftige Tastatur; während diese "simulierte Tastutur" bei Smartphones dazu verführt nur immer kurze Statements zu schreiben und möglichst nur Emoticons.
Ich habe mich ja auch sehr lange geweigert, erst mir überhaupt einen Computer anzuschaffen, weil ich da während meiner Arbeit genug mit dem Zeug zu tun hatte; aber kürzlich kam dann auch noch ein Smartphone dazu; und diese Dinger verführen auch noch dazu Fotos zu machen, und die dann anschließend in facebook zu stellen; soweit bin ich dann doch noch nicht, aber wer weiß ...

Helmut
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von rodger » 10.11.2016, 13:39

Helmut hat geschrieben: Also das "Oberflächengeschlabber" liegt natürlich nicht an facebook, sondern an den Teilnehmern.
Ich denke das kann man nicht so einfach trennen ... Facebook bietet halt sozusagen den richtigen Rahmen für Oberflächlichkeit, Schnell-schnell, eben mal irgendwas ...

In Sachen Smartphone/Handy, ersteres habe ich nicht und will ich auch nicht, letzteres ist bei mir schätzungsweise um die zehn Jahre alt ...
dazu verführt nur immer kurze Statements zu schreiben und möglichst nur Emoticons.
Eben. Ich möchte aber schreiben, formulieren, auch wenn eh alles in den Wind ist ... :D

Wenn ich die Smartphonejunkies so beobachte unter Kollegen oder auf der Straße, habe ich den Eindruck, die Leut' sind ziemlich fertig, süchtig ... (ich auch, in Sachen Internet, ich weiß ... 8) )
Hermann Wohlgschaft
Beiträge: 980
Registriert: 20.6.2004, 20:59
Wohnort: Günzburg

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von Hermann Wohlgschaft » 10.11.2016, 15:46

Du sprichst mir aus der Seele, Rüdiger. Ich weigere mich auch fernerhin, mir ein Smartphone zuzulegen. Und was mein Handy betrifft - es ist 14 Jahre und 5 Monate alt.
mugwort
Beiträge: 153
Registriert: 30.11.2015, 14:50
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von mugwort » 10.11.2016, 16:03

rodger hat geschrieben: Ich mag facebook nicht ... Oberflächengeschlabber ... spiegelt unser sonstiges übliches Miteinander.
Ich brauch ja irgendwie beides: Facebook für den Small Talk, die schnellen Infos und die Kontakte und die Foren für den vertieften Dialog. Schade, dass dieses Forum aktuell so vor sich hin schnarcht....
mugwort
Beiträge: 153
Registriert: 30.11.2015, 14:50
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von mugwort » 10.11.2016, 16:07

rodger hat geschrieben:Nichts unter Globus oder Sprechblasen ... bullshit. Yes. Well.
... dann spricht einiges dafür, dass es gar keine Mail von Facebook war, sondern eine Spam. Bei den Facebook-Mails taucht übrigens i.d.R. nicht "Facebook" als Absender auf, sondern derjenige, über dessen Aktivität Du mit der Mail informiert wirst...
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von rodger » 10.11.2016, 17:21

mugwort hat geschrieben:Schade, dass dieses Forum aktuell so vor sich hin schnarcht....
Welches denn nicht ...
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von rodger » 10.11.2016, 17:22

mugwort hat geschrieben: ... dann spricht einiges dafür, dass es gar keine Mail von Facebook war, sondern eine Spam.
seit Wochen oder Monaten jeden Tag drei bis fünf ... ?
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von Helmut » 10.11.2016, 18:09

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Du sprichst mir aus der Seele, Rüdiger. Ich weigere mich auch fernerhin, mir ein Smartphone zuzulegen. Und was mein Handy betrifft - es ist 14 Jahre und 5 Monate alt.

Weißt Du, Hermann, solche Dinge können durchaus auch ihren Vorteil haben, z.B. wenn man mal unterwegs e-mails "checken" will, oder unterwegs lesen oder manchmal auch hören will, wie der Club gerade spielt, oder wenn man nach bestimmten Adressen sucht und die dann z.B. mit dem ÖPNV günstig erreichen will (Passanten kann man ja kaum mehr danach fragen, weil die alle in so ein "Wischkästla" schauen, manchmal kriegt man auch noch die Info, dass es sich nicht lohnt dorthin zu wollen, weil da gerade geschlossen ist), und dann gibts da noch die eine oder andere "App" die z.B. bei ebay die Bedienung wesentlich erleichtert und noch das eine oder andere.
(Bis vor etwa 3 Monaten hätte ich Euch ja auch noch voll zugestimmt, aber ...)

Ach ja, und telefonieren soll man ja mit den Dingern auch noch können :wink:
und die mp3-player ersetzen die auch, d.h. man kann auch Musik (durchaus auch klassissche) und Hörbücher damit hören.

Helmut
Zuletzt geändert von Helmut am 10.11.2016, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von rodger » 10.11.2016, 18:15

Helmut hat geschrieben: (Bis vor etwa 3 Monaten hätte ich Euch ja auch noch voll zugestimmt, aber ...)
Klarer Fall von drittem elektronischen Frühling ... :D
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von Helmut » 10.11.2016, 18:21

rodger hat geschrieben:
mugwort hat geschrieben: ... dann spricht einiges dafür, dass es gar keine Mail von Facebook war, sondern eine Spam.
seit Wochen oder Monaten jeden Tag drei bis fünf ... ?
auf meiner alten e-mail Adresse (die ich aus bestimmten Gründen) immer noch haben muss), erhalte ich täglich zwiwchen 10 und 20 spams, fast alle aus den USA (weil die mail-Adresse auf ".com" endet); ich habe da schon mehrere hundert mal tausende von Dollasrs gewonnen und die Angebote, die da so kommen, Romane könnte man darüber schreiben. Bei manchen steht als Absender auch der Namen eines Freundes, aber völlig andere e-mail Adressen.

Helmut
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von Helmut » 10.11.2016, 18:25

rodger hat geschrieben:
Helmut hat geschrieben: (Bis vor etwa 3 Monaten hätte ich Euch ja auch noch voll zugestimmt, aber ...)
Klarer Fall von drittem elektronischen Frühling ... :D
Das will ich durchaus nicht abstreiten :P , allerdings haben auch fast alle Leute, mit denen ich so Umgang habe, so ein Ding, und fast alle gehen damit "vernünftig" um, das soll heißen, dass fast keine(r) sich dauernd damit beschäftigt.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Facebook

Beitrag von rodger » 10.11.2016, 18:29

Helmut hat geschrieben: haben auch fast alle Leute, mit denen ich so Umgang habe, so ein Ding, und fast alle gehen damit "vernünftig" um, das soll heißen, dass fast keine(r) sich dauernd damit beschäftigt.
In Sachen Frühling hübsch formuliert ... :D
Antworten