"Howgh" vs. "Hugh"

Benutzeravatar
Tobias K.
Beiträge: 201
Registriert: 16.6.2010, 14:21
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

"Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von Tobias K. » 17.6.2010, 1:56

Ich bin ja nicht ohne Hoffnung hier ein paar "altgediente" Herren zu finden, die noch nicht wobblen... Und hätte da mal eine (halb so wichtige aber neugierige) Frage an die Generation der Nachkriegsgeborenen:

Mein Vater versuchte mir als ich noch klein war beizubringen, dass die Indianer immer "Huck, ich habe gesprochen!" sagen würden. Und berief sich auf Winnetou I, den einzigen May, den er (zumindest angeblich) je gelesen hat.

Nur las ich da ebenfalls schon und kannte nur "Howgh" ... oder... "Hauck" - wie mein Vater gesagt haben würde. - Ein "Hugh" war mir nicht aufgefallen. Und klang mir sehr nach Umpah-pah...- Jetzt habe ich gerade die Suchfunktion über die HKA gejagt: Dutzende Treffer für "Howgh", nur acht für "Hugh" (Waldröschen, schwarzer Mustang, Surehand II und Old Firehand)...

Wenn man damals Indianer spielte... war's dann vielleicht immer "Hugh"? Wo hat er's her?
"So scheint mein Rohr besser zu sein als das Eurige, obgleich es viel kleiner ist."
[Der Schatz im Silbersee, 217.]

"Der Deutsche pflegt zwar albern, aber auch ehrlich zu sein."
[Der Sohn des Bärenjägers, 508.]
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von markus » 17.6.2010, 10:20

Ja das habe ich mich früher auch immer gefragt, bis ich das erstemal "Winnetou I" las und es sich von allein erledigt hat (Bei May heißt es "howgh" - ausgesprochen "hau").

Einen ähnlichen Vater wie Sie habe ich auch, er sagte nämlich früher immer zu den Cowboys so wie er es las "Koffbeus".

Was versteht man unter "wobblen"?
Benutzeravatar
Tobias K.
Beiträge: 201
Registriert: 16.6.2010, 14:21
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von Tobias K. » 17.6.2010, 10:27

Hehe... Wobblen war ein Tippfehler... "wabblen" war gemeint - mit Bezug auf Old Wabbles Sturköpfigkeit. ... ;)

Allerdings, wie angedeutet gibt es tatsächlich ein halbes Dutzend Karl-May-Bücher wo "Hugh" drin vorkommt.
"So scheint mein Rohr besser zu sein als das Eurige, obgleich es viel kleiner ist."
[Der Schatz im Silbersee, 217.]

"Der Deutsche pflegt zwar albern, aber auch ehrlich zu sein."
[Der Sohn des Bärenjägers, 508.]
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von markus » 17.6.2010, 10:32

Also "wabblen" tun hier einige mit Sicherheit und nicht nur "altgediente" Herren (wenn wir beide das gleiche darunter verstehen).

Entweder sind es Dreckfehler, oder Setzfehler oder doch Flüchtigkeitsfehler Mays gewesen. Jedenfalls ist es mir egal, ich weiß ja was gemeint ist.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6812
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von rodger » 17.6.2010, 10:38

Hauck, ich habe gesprochen gefällt mir besonders gut. Man beachte die Zeichensetzung. Mit Rufzeichen statt Komma geht's aber auch.

:lol:

(Nachtrag: Wie wir soeben ergoogeln, habt Ihr das falsch geschrieben ... Mit g bitt'schön.) :mrgreen:
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von markus » 17.6.2010, 10:46

Ich dachte schon an ein Wortspiel, aber nein, er meint natürlich das hier: http://www.hauck.de/hochstuehle.html :mrgreen:
(Nachtrag: Wie wir soeben ergoogeln, habt Ihr das falsch geschrieben ... Mit g bitt'schön.) :mrgreen:
Haben wir doch. Oder was meinst jetzt? :shock:
Benutzeravatar
Tobias K.
Beiträge: 201
Registriert: 16.6.2010, 14:21
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von Tobias K. » 17.6.2010, 10:59

markus hat geschrieben:Einen ähnlichen Vater wie Sie habe ich auch, er sagte nämlich früher immer zu den Cowboys so wie er es las "Koffbeus".
Vielleicht meinte er Coughboys und den Marlboroman... :lol:
"So scheint mein Rohr besser zu sein als das Eurige, obgleich es viel kleiner ist."
[Der Schatz im Silbersee, 217.]

"Der Deutsche pflegt zwar albern, aber auch ehrlich zu sein."
[Der Sohn des Bärenjägers, 508.]
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von Doro » 17.6.2010, 12:20

tragophil hat geschrieben:Vielleicht meinte er Coughboys und den Marlboroman... :lol:
Wegen dem Teer, oder den Federn 8) :lol:

Im übrigen hab ich bei der Bezeichnung Koffbeus irgendwie den Manger vor Augen und innen Ohren :wink:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von markus » 17.6.2010, 12:30

Hätte mein Vater bei "Cowboy" das C nicht wie K ausgesprochen, sondern wie Z, hätte er genau richtig gelegen... :P :lol:
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6812
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von rodger » 17.6.2010, 12:33

Oder wie scharfes s, das ergibt dann eine bayrische Variante ...
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von markus » 17.6.2010, 12:42

Und dann ein 't' vors 'b' wäre dann die ... - Variante. :oops: :P :mrgreen: :lol:
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6812
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von rodger » 17.6.2010, 16:26

markus hat geschrieben:
(Nachtrag: Wie wir soeben ergoogeln, habt Ihr das falsch geschrieben ... Mit g bitt'schön.) :mrgreen:
Haben wir doch. Oder was meinst jetzt? :shock:
Es könnte z.B. dieser Verlag gemeint gewesen sein,

http://www.medizinverlage.de/html/index-haug.html

oder auch nicht. Lassen wir's offen.

:mrgreen:

(Falls Du überhaupt noch weißt worum es ging. Ich mache mir ja nachmittags beim Spazierengehen so Gedanken, was machen wir jetzt mit dem angebrochenen Gag ...)

Quäle nie ein Buch zum Haug
wenn du willst daß es was taug'


:lol:
Benutzeravatar
Tobias K.
Beiträge: 201
Registriert: 16.6.2010, 14:21
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von Tobias K. » 17.6.2010, 16:31

rodger hat geschrieben:(... Ich mache mir ja nachmittags beim Spazierengehen so Gedanken, was machen wir jetzt mit dem angebrochenen Gag ...)
Diesen hier könnte man im Englischen unschlagbar machen... also.. lass es einfach raus ;)

(Mal sehen, wie lange hier wer wem folgen kann? :) )
"So scheint mein Rohr besser zu sein als das Eurige, obgleich es viel kleiner ist."
[Der Schatz im Silbersee, 217.]

"Der Deutsche pflegt zwar albern, aber auch ehrlich zu sein."
[Der Sohn des Bärenjägers, 508.]
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6812
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von rodger » 17.6.2010, 16:38

Also wenn ich einem ausnahmsweise mal Freude bereitet habe, reicht mir das schon völlig ... (das kann ggf. auch ich selber sein ...) ein paar anderen vielleicht auch noch ? Was will man mehr ... Mit den dreihundert anderen die nur denken was spinnt der Kerl da wieder 'rum muß man leben, das bin ich gewohnt ...

8)
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: "Howgh" vs. "Hugh"

Beitrag von markus » 17.6.2010, 17:40

Möchte mal wissen wo wieder die Butter steht. Frau sagt zwar sie steht vor meiner Nase, aber sie müßte mich schon anspringen damit ich sie sehe... :roll:

:P :mrgreen:

Übrigens, keine Baby- und Ärzteseiten mehr. Sind total unerotisch... :lol:
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/