... und noch ein Geburtstag

Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Doro » 30.9.2010, 14:07

*ebenfalls anschließ*

Die herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag,
viel Gesundheit und genügend Träume in der Seele.

Wofür es sich zu leben lohnt

für das Rauschen des Meeres,
für das Funkeln der Sterne,
für das Leuchten in den Augen derer, die wir lieben.
Für die Musik und für den Tanz,
für die leisen Momente und für das Innehalten im Trubel der Tage.
Für die Zärtlichkeit
und für die Sonne in unserem Herzen.
Für unsere unermüdliche Hoffnung.


Liebe Geburtstagsgrüße
Doro
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Dernen
Beiträge: 524
Registriert: 8.6.2005, 22:53

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Dernen » 30.9.2010, 15:57

rodger hat geschrieben:Alles Gute dem verschollenen sogenannten tragophil, und nicht zu zynisch werden und nicht allzuoft an die falschen Frauen geraten ...

:mrgreen:
Gibt es auch richtige?
:mrgreen:
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von markus » 30.9.2010, 17:10

Nur beim Lotto.

:mrgreen:
Dernen
Beiträge: 524
Registriert: 8.6.2005, 22:53

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Dernen » 30.9.2010, 17:40

Und dann am besten gleich sechs. Wobei ich - wenigstens in den letzten Jahren (bis auf eine Ausnahme) - stets nur die Zusatzzahl bekommen habe.
:(
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Helmut » 30.9.2010, 17:49

Die größte Gewinnwahrscheinlichkeit beim Lotto, so sagt die Mathematik, ist nicht zu spielen und den Einsatz zu sparen.

Helmut
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Thomas Math » 30.9.2010, 17:58

Und das gesparte zinsguenstig anzulegen.
Dernen
Beiträge: 524
Registriert: 8.6.2005, 22:53

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Dernen » 30.9.2010, 18:01

Nur zur Information: Ich spiele kein Lotto. Meine Zeilen waren im übertragenen Sinne gemeint. Mein Güte, manchmal kapiert Ihr aber auch garnix.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6743
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von rodger » 30.9.2010, 18:03

Dernen hat geschrieben:Mein Güte, manchmal kapiert Ihr aber auch garnix.
Das ist zwar so, aber vielleicht haben sie es in diesem Fall durchaus doch kapiert und halt gedanklich ein bissel weitermäandert ...
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6743
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von rodger » 30.9.2010, 18:04

Dernen hat geschrieben:Und dann am besten gleich sechs.
In Deinem Alter ?!?

:shock:

:lol:
Dernen
Beiträge: 524
Registriert: 8.6.2005, 22:53

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Dernen » 30.9.2010, 18:21

rodger hat geschrieben:
Dernen hat geschrieben:Und dann am besten gleich sechs.
In Deinem Alter ?!?

:shock:

:lol:
Nee, eher nicht. Auch wenn mein zweiter Name Rolf Ben Nemsi ist. (Aber witzigerweise wollten sie mir in Ägypten mal eine Frau andrehen. Fesche Witwe, um die 40. Wahrscheinlich hatten die die Nase voll, Madame durchzufüttern.)
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von markus » 30.9.2010, 20:43

Thomas Math hat geschrieben:Und das gesparte zinsguenstig anzulegen.
In der heutigen Zeit? Dann lieber wie Oma unterm Kopfkissen oder Eigenheim kaufen.
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Thomas Math » 30.9.2010, 21:41

Na ja Eigenheim kann auch ein Verlustgeschaeft sein,es sei den man besitzt eins in Muenchen.Unters Kopfkissen ist auch nicht das wahre.Wie waer's mit Aktien,Wertpapieren und Edelmetallen ?
Ich beobachte mit grosse Genugtuung wie meine Krugerrands im Wert stiegen waehrend Aktien im Moment nur duerftigen Gewinn einfahren.
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Thomas Math » 30.9.2010, 21:47

Dernen hat geschrieben:
rodger hat geschrieben:
Dernen hat geschrieben:Und dann am besten gleich sechs.
In Deinem Alter ?!?

:shock:

:lol:
Nee, eher nicht. Auch wenn mein zweiter Name Rolf Ben Nemsi ist. (Aber witzigerweise wollten sie mir in Ägypten mal eine Frau andrehen. Fesche Witwe, um die 40. Wahrscheinlich hatten die die Nase voll, Madame durchzufüttern.)


Schade Rolf Ben Nemsi Ibn Viagra ,ich hatte meinen Mund vor Bewunderung schon nicht mehr zugekriegt,Ich bin hatte 2 Frauen gleichzeitig mit einer davon war ich verheiratet ,was riesigen organisatorischen Stress verursachte,aber 6 das schien mir Weltspitze (es sei denn man ist Muslim,abtruenniger Mormone,Schwarzafrikaner oder kann sich seine Frauen kaufen).
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von markus » 30.9.2010, 21:56

Ach steigt der Goldpreis wieder? Mein Vater hat einen Krügerrand von seinem Vater geerbt und ich einen Goldbarren (50g*). Wenn man Eigenheim nur zum Eigennutz kauft, ist es zur Zeit eine prima Altersvorsorge (bei den zu erwartenden Renten).

* Das ist das metrische System, wieviel es im amerikanischen System ist, weiß ich nicht.
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: ... und noch ein Geburtstag

Beitrag von Thomas Math » 30.9.2010, 22:14

Sagen wir mal so der Goldpreis ist zumindest inflationssicher.Die Gueter die man vor 30 Jahren mit einem Krugerrand kaufen konnte kann man auch heute noch ungefaehr kaufen.
Natuerlich laesst sich mit Aktien mehr Geld verdienen aber auch verlieren.
Ein eigenheim als Geldanlage na ich weiss nicht,das haengt glaube ich sehr von der Gegend ab ausserdem laesst sich von den Zinsen eines Eigenheims wohl k aum leben man muesste es schon verkaufen.
Auch in Mietimmobilien zu investieren kann ein Risikogeschaeft sein,es sei denn man besitzt Objekte in bester Lage mit solventen Mietern,die auch puenktlich zahlen.
Apropos ein Krugerrand is 1 oz Gold ein 50 g Barren sind ungefaehr 1.7 oz.
Ein Krugerrand kostet im Augenblick so um die $1300 also sagen wir mal der einfachheithalber 1000 Euro als hast Du ungefaehr 1700 Euro in Goldbullion.
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/